Anden-Knoblauch und Zimmerknoblauch

Foto: Kurt Stüber

Foto: Kurt Stüber

Sind diese Blüten nicht hübsch? Ich habe sie in einem Gartenkatalog entdeckt und möchte sie unbedingt meinen essbaren Blüten hinzufügen. Die meisten essbaren Blüten schmecken ja nach gar nix, außer der Taglilie, die intensiv nach Blume schmeckt. Diese hier, Ipheion uniflorum (Anden-Knoblauch oder Sternblume oder Einblütiger Frühlingsstern) sollen nach Knofi schmecken. Das muss doch ausprobiert werden!

Eine Blüte soll etwa einer Knoblauchzehe entsprechen, auch die Blätter sind essbar und haben dieses Aroma. Netter Nebeneffekt: Wühlmäuse und Maulwürfe mögen das nicht riechen. Ob das wohl auch gegen Hofmäuse hilft?

Blütezeit (März) April-Mai. Pflanzen gibt es zum Beispiel bei Rühlemann’s.

Foto: Oyoyoy

Foto: Oyoyoy

Da habe ich dann auch Zimmerknoblauch entdeckt: Eine ebenfalls hübsche Pflanze, die das ganze Jahr über blühen kann und ebenfalls knofiähnlich schmecken soll. Ach, ich kriege gerade Hunger…

Advertisements